german / deutsch english / englisch spanish / español esperanto
   
 
Displaygroesse-1 Displaygroesse-2 Displaygroesse-3 Schriftgröße 1 Schriftgroesse-2 Schriftgroesse-3 Schriftgroesse-4 Schriftgroesse-5 Schriftgroesse-6 Schriftgroesse-7 Schriftgroesse-8
 

   willkommen
   datenbank
   suchen
   registrieren
   emotionen-blog
   ohrwurm
   zurück
   codierung
   fachhandel
   links


Aus verschiedenen Gründen verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Seite.

Annehmen und diesen Hinweis schließen.





blog

Weblog "Emotionen" und "Wissen".


Hier können Sie Ihre Meinung, Ihr Wissen, Ihre Emotionen darlegen, auch wenn Sie sich vom Thema Fahrrad etwas entfernen. Eine Registrierung im Block ist nicht erforderlich. Näheres über die Beweggründe für die Entstehung und die Handhabung dieses Blogs, lesen Sie hier, im ersten Beitrag.


Kategorie
Ein paar Gedanken 3 Tage danach...

Beitrag vom 07.07.2017 20:08:56 h, Grummel

Vor drei Tagen wurde mir innerhalb einer Viertelstunde mein E-Bike gestohlen, während ich max. 5 Meter davon entfernt mit einem Freund in einer Kneipe saß. Es gab KEINERLEI Möglichkeit, sein Rad irgendwo festzuschliessen, und es gab dort wohl auch schon eine Menge Diebstähle, wie mir die Barfrau erzählte.

Die Dauergäste der Kneipe bringen Ihre Räder mit rein, erfuhr ich hinterher - das sagt einiges aus...

JA WENN DAS SO REGELMÄSSIG PASSIERT, WARUM HABT IHR DANN IMMER NOCH KEINE FAHRRADSTÄNDER?! ODER HÄNGT MAL EIN WARNSCHILD AUF?

Es muss schnell und lautlos passiert sein, und offenbar auch unsichtbar, denn von den Leuten am Späti gegenüber will niemand was gesehen haben.

Für das Teil habe ich monatelang gespart und viel Arbeit und auch Geld investiert, um aus einem relativ billigen China-Importrad einen bequemen Drahtesel für meinen 10km Arbeitsweg zu machen. Ein Jahr ist es bei mir alt geworden.

Ich gehe davon aus, dass der oder die Täter sich den Erlös aus dem Verkauf direkt durch die Nase gezogen haben - in dem Viertel gibt es einige traurige Loser und Meth-Opfer, die mit ihren kleinkriminellen Aktionen, wie Einbrüchen und alles klauen, was nicht angeschweisst ist, die Nachbarschaft terrorisieren.

Auch habe ich gehört, dass ihre Mütter richtig stolz auf ihre Söhne sind, was sie so für Karriere als Drogenopfen und Kleinkriminelle gemacht haben...

Mein nächstes Bike kriegt Alarm, GPS und ein Skunklock (mal googeln - ein Schloss mit Pfefferspray und Kotzgas im Bügel). Und dann viel Spaß...

An die Diebe: F***t euch ihr Sackgesichter!!! Ich hoffe Ihr brecht Euch den Hals auf dem Rad...

 
 
  





  


2017

07.07.2017
Ein paar Gedanken 3 Tage danach...

14.06.2017
Was gibts bloß für Menschen ...
   1 Kommentar
   zuletzt 25.06.2017

12.05.2017
Klapprad von Stadtverwaltung "entsorgt"

31.01.2017
Kein Kavaliersdelikt
   1 Kommentar
   zuletzt 14.02.2017

13.01.2017
Rache ist Blutwurst


2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009


Und hier finden Sie
uns in den
Online-Communities


     Facebook

   Google+





     

Datenschutz    |    Impressum    |    Kontakt (Mitteilung senden)    |    Frontispiz

Copyright © 2017 EDV-BRAND GmbH    |   Letzte Änderung 22.07.2017   |   S
Besucherzähler
seit 2009